Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Mein Garten – mein Haus – mein Sofa! Ressourcenverteidigung, Territorialverhalten und Emotionen – erkennen, verstehen, ändern | Seminar | 57614 Niederwambach

28. April – 10:00 - 18:00

INHALT

Mein Garten – mein Haus – mein Sofa!
Ressourcenverteildiung, Territorialverhalten und seine Emotionen – erkennen, verstehen, ändern

Gebell am Gartenzaun, Aufregung beim Klingeln an der Haustür, Knurren vom Sofa herab aber auch Unverträglichkeiten mit Artgenossen können den Alltag mit dem vierbeinigen Freund anstrengend werden lassen. Manch ein Hund gibt zu jedem Vorkommnis seinen Kommentar ab. Andere haben Probleme mit Menschen oder anderen Tieren wie z.B. Katzen. Und noch wieder andere verteidigen Grundstück oder Gegenstände im Haus. Der Hundehalter fragt sich, woher dieses Verhalten seines Hundes kommt und was man damit tun kann. Am Gartenzaun kläffende Hunde fallen unangenehm auf und Besucher fühlen sich nicht wohl, wenn der Hund auf sie aufpasst oder gar „hütet“. In diesem Tagesseminar erfährst Du alles über die emotionalen Grundlagen für territoriales Verhalten und Ressourcenverteidiung Deines Hundes. Wir klären, wo die Motivationen ihren Ursprung haben und was man tun kann, um das Verhalten entsprechend zu verändern.Du erfährst, was Du im Management und Umgang mit Deinem Hund ändern kannst, um sein Verhalten zu beeinflussen und Deinem Hund zu mehr Ruhe und weniger Stress verhelfen kannst.

REFERENTIN

Susanne Last

Geboren 1966 in Lübeck – eine waschechte Norddeutsche also – zeigt sie schon von frühester Kindheit an großes Interesse an der Natur, den Tieren und ihrem Verhalten. Neben unzählig von der Straße und im Wald eingesammelten hilflosen oder entlaufenen/entflogenen Tieren leben auch in ihrem Elternhaus stets tierische Bewohner. Während ihre Freundinnen in den 1980-er Jahren Hanni und Nanni lesen, studiert sie kaum lesen könnend, Tinbergen, Dröscher und Lorenz, herausragende Verhaltensforscher ihrer Zeit. Gzimek und Sterns Stunde gehören zum festen Fernsehprogramm.

Nach dem Abitur in Biologie und Erdkunde kann sie sich den Wunsch, Biologie und Ethologie zu studieren, zunächst nicht erfüllen, sondern lernt „etwas Anständiges“ – einen kaufmännischen Beruf. Das Interesse am Tier bleibt ungebrochen und nach der Geburt der beiden Söhne absolviert sie eine mehrjährige Ausbildung zur Tierheilpraktikerin. Seit mehr als 10 arbeitet sie nun im Westen von Hamburg als selbständige Tierheilpraktikerin mit Schwerpunkt auf stressbedingten Erkrankungen und Angstproblematiken bei Pferden, Katzen und Hunden im Bereich der Verhaltenstherapie.

Sie ist von den Tierärztekammern Niedersachsen und Schleswig- Holstein zertifiziert. Seit 2018 studiert Susanne Last Psychologie in Hamburg, um diesen Bereich wissenschaftlich basiert auf die Tiere zu übertragen. Zudem fertigt sie eigene Studien über die freilebenden Hunde im asiatischen Raum an, um die Domestikation und Entstehung unserer Haushunde und ihr Verhalten besser zu verstehen.

Animal-Coaching

Susanne Last
Kummerfelder Straße 38
D-25494 Borstel-Hohenraden
Fon 0172-406 84 16

info@animal-coaching.de


WANN
28.04.2019 | 10.00 – 18.00 Uhr

WO
Natural Dogmanship® Zentrale | Steimeler Straße 10 | 57614 Niederwambach

FÜR WEN
Für alle interessierte Hundefreund*innen, (angehende) Hundeerziehungsberater*innen, Hundetrainer*innen, Tierheim-Mitarbeiter*innen, Tierarzthelfer*innen, Hundepensions-Mitarbeiter*innenV

WIEVIEL
120 € | Teilnehmer*in | max. 20 Teilnehmende

Bei Buchung der beiden Tagesseminare mit Susanne Last 27.04. und 28.04.2019 erhältst Du eine ermäßigte Teilnahmegebühr von insgesamt 200 €.

 

Jetzt anmelden!
  • Persönliche Angaben

  • Anmeldung

AGB für Veranstaltungen / Datenschutz (bitte anklicken)

Details

Datum:
28. April
Zeit:
10:00 - 18:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Natural Dogmanship® Zentrale
Steimeler Straße 10
Niederwambach, 57614 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
02684-956314