Über uns

Uns liegt die Mensch-Hund Beziehung besonders am Herzen. Denn was kann schöner sein, als den eigenen Hund zu verstehen, mit ihm eine gute Beziehung und eine sichere Bindung aufzubauen und gemeinsam mit ihm den Alltag – auch für ihn sinnvoll – genießen zu können? Lerne Deinen Hund, seine Persönlichkeit, die Bedürfnisse, die Kommunikation Deines Hundes (noch besser) kennen, damit Du zur Expertin bzw. zum Experten Deines Hundes wirst.

Mehr dazu

Fachausbildung

Du möchtest Menschen professionell bei der Erziehung ihres Hundes beraten und begleiten? Wir bieten Dir eine umfassende Ausbildung zum bzw. zur Hundeerziehungsberater*in in 19 Wochenendblöcken und einer Praxis-Intensivwoche an. Was unsere Ausbildung zum bzw. zur Hundeerziehungsberater*in ausmacht: Hohe fachliche Qualität, großer Praxisbezug und eine respektvolle Lernkultur!

Mehr dazu

Seminare

Unser breitgefächertes Repertoire an Veranstaltungen mit unterschiedlichen Fachreferent*innen bietet Dir im Hinblick auf die Bedürfnisse, die Erziehung, Kommunikation, Ernährung, einer artgerechten und sinnvollen Haltung und Beschäftigung Deines Hundes einen Einblick – oder je nach Veranstaltung eine Vertiefung – in das jeweilige Thema.

Mehr dazu

Termine

null

Instruktor*innen

In Deutschland, in der Schweiz und in Kanada

Du suchst eine kompetente Beratung und Anleitung im Sinne von Natural Dogmanship®? Dann wirst Du hier bei unseren lizenzierten Instruktor*innen fündig:

Alle anzeigen

null

Jan Nijboer

Begründer der Erziehungsphilosophie Natural Dogmanship®

Jans Herzensangelegenheit ist eine intensive, verständnis- und vertrauensvolle Beziehung zwischen Mensch und Hund.

Mehr über Jan

Neues Denken für Menschen mit Hund - Natural Dogmanship®

Neues Denken für
Menschen mit Hund

Wir vertreten die Ansicht, dass Hunde ein Recht auf artgerechte Erziehung und Beschäftigung haben. Dies bedeutet, neben den Bedürfnissen und Wünschen der Menschen auch die der Hunde im Blick zu haben. Daher beschäftigen wir uns bei Natural Dogmanship® nicht nur damit, was Hunde lernen sollen, sondern auch warum und wie.

In unserer Kultur herrscht immer noch ein Umgang mit Hunden (und auch mit anderen Tierarten) vor, der sehr stark Gehorsam und Leistung zum Ziel hat. Wir möchten diesem Status Quo eine ganzheitliche Betrachtung des Hundes entgegenstellen, nämlich eine, die auf Verständnis für die Tierart Hund basiert. Uns ist wichtig, sowohl den Menschen als auch den Hunden mit Respekt zu begegnen und die Bedürfnisse beider in Einklang zu bringen. 

Was uns ausmacht

Wir möchten möglichst viele Menschen für ein Umdenken im Umgang mit Hunden gewinnen und begeistern. Wenn Menschen ihre Hunde und deren Bedürfnisse besser verstehen, so ist dies die Chance für den Hund, eine sichere Bindung zu seiner Bezugsperson aufbauen zu können. Dies liegt uns sehr am Herzen, denn eine gute Beziehung ist für beide – Mensch und Hund – eine große Bereicherung.

Mit unserer Arbeit möchten wir dazu beitragen, das Verhältnis von Mensch und Hund nachhaltig zu verbessern. Daher setzen wir mit großer Leidenschaft unsere Ideen und unsere Expertise ein, um die dafür in unserer Gesellschaft notwendigen Veränderungen anzustoßen und zu gestalten. Denn davon sind wir überzeugt: Ein Umdenken im Umgang mit Hunden ist aus Gründen des Tierschutzes und Tierrechts zwingend notwendig.

Ausbildungsstart: 18.10.2019

Der nächste Ausbildungsbeginn unserer Fachausbildung “Hundeerziehungsberatung” ist der 18.10.2019!

Blog

Du hast weitere Fragen?
Wir freuen uns auf Deine Nachricht!