Eine gute Sozialpartnerschaft von Mensch und Hund – das ist bereits seit vielen Jahren das große Anliegen von Jan Nijboer

Ein Umdenken im Zusammenleben mit Hunden zu bewirken, ist der Grund, warum der ehemalige sozialpädagogische Therapeut von schwer erziehbaren Menschen Hundeerziehungsberater geworden ist und bereits seit 1998 mit großem Engagement und Herzblut die allgemeine „Fachausbildung Hundeerziehungsberatung“ anbietet.

Im Folgenden stellen wir euch kurz die wichtigsten Stationen und Aspekte von Jans Vita vor:

Hundezüchter | Hundeerziehungsberater | Ausbilder von Servicehunden

Von 1980 bis 1990 züchtete Jan Leonberger und war als Mitglied im Vorstand eines Kynologenvereins zuständig für die Ausbildung der Hundetrainer*innen. Seit 1984 befasst er sich professionell mit dem Thema Hundeerziehungsberatung. Für die ehemaligen Stiftungen Soho (Soziale Honden) und SAM (Servicehonden voor Auditiv en/of Motorisch gehandicapten) hat er Servicehunde und Servicehunde-Trainer*innen ausgebildet.

Begründer und Betreiber der allgemeinen „Fachausbildung Hundeerziehungsberatung“

Seit 1996 lebt und arbeitet Jan als Hundeerziehungsberater und Ausbilder von angehenden Hundeerziehungsberater*innen in Deutschland. 1998 hat er die allgemeine „Fachausbildung Hundeerziehungsberatung“ als eine der ersten Fachausbildungen im Bereich Hundeerziehung in Deutschland ins Leben gerufen. Seit 2005 wird sie auch in der Schweiz im Triple-S Ausbildungszentrum angeboten. Und 1998/1999 hat er in Israel  Hundeerziehungsberater*innen ausgebildet.

Entwickler von Natural Dogmanship®

Aus seiner langjährigen Erfahrung in der Arbeit mit Menschen und Hunden entwickelte Jan eine innovative Betrachtungsweise des Hundes: die Erziehungsphilosphie Natural Dogmanship®. Unsere Hunde ganzheitlich zu sehen, ihre Persönlichkeit zu akzeptieren und ihren Veranlagungen (art)gerecht zu werden – das war und ist für viele Menschen anfangs ein Kulturschock, doch langfristig eine große Bereicherung für ihre Beziehung zu ihrem Hund. Immer mehr Menschen interessierten sich für Jans innovativen Ansatz. In dieser Zeit entwickelte er auch den Preydummy®(Hundefutterbeutel), ein wichtiges Utensil für die gemeinsame Nahrungssuche von Mensch und Hund, die einen Teil der Natural Dogmanship®-Philosophie ausmacht. Zudem begründete Jan die Beschäftigungsform Treibball.

Das große und immer weiterwachsende Interesse an seiner Erziehungsphilosophie führte dazu, dass er die Internationale Natural Dogmanship®Zentrale gründete. Hier bietet er Seminare für Hundehalter*innen an. Auch die Aus- und Fortbildung von Natural Dogmanship®Instruktor*innen findet hier statt.

Gastdozent bei anderen Studiengängen

Von 2008 – 2018 war Jan Dozent im Rahmen der durch ihn mit aufgebauten Fachausbildung „Tiergestützte Therapie und Pädagogik“ des Freiburger Instituts für tiergestützte Therapie in Deutschland und in der Schweiz. Für diese Aufgabenbereiche entwickelte er einen Eignungstest für Hunde.

An der Universität Groningen (Niederlande) war Jan von 1992 bis 1996 Gastdozent für die Studienrichtung Tiermanagement.

Buchautor

Neben vielen Veröffentlichungen von Fachbeiträgen in Hunde-Fachmagazinen teilt Jan sein umfangreiches Wissen nicht nur mit großer Begeisterung in seinen Seminaren, sondern auch als Fachbuchautor im Hundebereich. Im Kosmos-Verlag sind von ihm folgende Titel erschienen:

  • Hunde erziehen mit Natural Dogmanship®(2002 / 2012 – Neuauflage)
  • Vom Welpen zum Familienhund mit Natural Dogmanship®(2009)
  • Treibball für Hunde (2007)
  • Beschäftigung für Hunde (2006 / 2013 – Neuauflage)
  • Hunde verstehen mit Jan Nijboer (2004 / 2015 – überarbeitet)
  • Hundeaktivering med Jan Nijboer (2010 – in dänischer Sprache, Strandy: Forl. Tro-fast)
  • DVD: Treibball (deutsch/englisch – 2012)

Sachverständiger und Berater/Mitglied bei Verbänden

  • Jan ist Gründungsmitglied des “Europäischen Verbands der HundeErziehungsBeraterInnen e.V. (seit 2015)”.
  • Er ist Sachverständiger nach § 2 Abs. 1 DVO LHundG zur Abnahme von Sachkunde- und Verhaltensprüfungen, anerkannt von dem Landesamt für Natur-, Umwelt – und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen.
  • Erlaubnis gemäß § 11 Abs. 1 8 f Tierschutzgesetz: Der zuständige Kreis Neuwied hat Jan die Erlaubnis erteilt, seine Tätigkeit als Hundeerziehungsberater auszuüben.
  • Von 2013 bis 2017 war Jan fachlicher Berater des VNH e.V.(Verband Nordrhein-Westfälischer Hundeschulen e.V.).
  • Von 1996 bis 1998 war Jan Mitglied im Ausbildungsrat des BHV e.V. (Berufsverband der Hundeerzieher/innen und Verhaltensberater/innen e.V.).

Supervisor und Coach

Jan war ursprünglich im sozialpädagogischen Bereich mit schwer erziehbaren Menschen tätig. Auch heute widmet er einen Teil seiner Arbeit ganz dem Menschen: als Supervisor und Coach, zum Beispiel in der Jugendpsychiatrie.