Die Psyche des Hundes – Wie Prozesse im Gehirn das Verhalten steuern

25,00 

Autor: Robert Mehl

Lieferung durch: Deutsche Post/DHL

Kategorie:

Beschreibung

“Die Psyche des Hundes – Wie Prozesse im Gehirn das Verhalten steuern”

Alles beginnt im Kopf – nicht nur beim Menschen. Das Gehirn ist die Schaltzentrale, von hier aus werden nahezu alle Körperfunktionen, Gefühle und Verhalten gesteuert. Der Psychologe Robert Mehl schafft es, das trockene Thema Neurobiologie so aufzubereiten, dass es unglaublich spannend wird. Er spaltet Schädel, um die Lage des Zwischenhirns darzustellen. Er zeigt auf, in welchen Bereichen Wut und Aggression ausgelöst werden und was passiert, wenn diese nicht gehemmt werden können. Er erklärt, warum bei Aggression der Funktionskreis „Nahrung“ ausgeschaltet wird und man deshalb einen knurrenden und an der Leine tobenden Hund nicht mit einem Leckerli locken kann. Mehl bietet in seinem Buch einen faszinierenden Ansatz, der hilft, Verhalten, Motivation und Bewusstsein des Hundes ganzheitlich zu verstehen.

Zur Leseprobe

Zum Buchclip Video (hier klicken)

  • Wie Prozesse im Gehirn das Hundeverhalten steuern.
  • Verhalten, Motivation und Bewusstsein des Hundes verstehen.
  • Beispiele aus der Human-Psychologie – behutsam übertragen auf den Hund.
  • Maße: 220 x 142 x 27 mm (L x B x H)
  • 1. Auflage 2021
  • Umschlag / Ausstattung: 20 SW-Zeichnungen,
  • Seiten: 256
  • erschienen im Kosmos-Verlag
Robert Mehl ist Diplom-Psychologe und Kriminologe (M.A.). Seit 2016 ist er freiberuflich als Referent und Autor sowie Coach und Systemischer Berater tätig. Er ist Referent mit Schwerpunkt auf den neurobiologischen Grundlagen von Lernen und Problemverhalten. Zudem absolviert er aktuell eine Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten (Schwerpunkt Verhaltenstherapie). Robert Mehl lebt mit seinem Mann und ihren vier Hunden Rambo, Ripley, Bones und Dr. No bei Halle (Saale).

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Die Psyche des Hundes – Wie Prozesse im Gehirn das Verhalten steuern“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitragskommentare